Bullet Journal

0 Kommentare zu „Bullet Journal

  1. Liebe Madlen,

    was für ein wunderbarer Blogpost für mich. Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll und ahnte bisher gar nicht, dass ich dir so viel Inspiration bieten konnte. ☺️ Eine tolle Überraschung, die mich riesig freut. Auch das mit Rainer war mir neu. Ich muss wohl mehr die Augen öffnen und wahrnehmen, für wen ich meine Inhalte mache. Was ich damit sagen will: Danke für deine lieben Worte und deine Treue. Ich freu mich auf den weiteren Austausch mit dir und hoffe, dass du dich mit deinem Bullet Journal so weiter entwickelst, wie es für dich am besten passt.

    Ganz liebe Grüße
    Lisa von Einfach Lilienhaft

  2. Hallo liebe Madlen!
    Wunderschön geschrieben 😍. Ich danke dir für die Erwähnung meines Videos und freue mich sehr, dass auch Du mit Deinem Beitrag dazu motivierst sich nicht vom Bullet Journaling abschrecken zu lassen und seinen eigenen Weg zur Gestaltung zu finden.

    Liebste Grüße
    Yvette

  3. Liebe Madlen,
    ein weiterer Blockbeitrag, der mich sehr berührt. Nicht nur wegen den schönen Worten, und dem Dank, sondern vor allem, weil du den Almanach, und somit auch mich verstanden hast.
    Mein Ziel ist es, den Menschen ein großartiges und buchbindetechnisch perfektes Notizbuch herzustellen. Ein Buch, dem man seine tiefsten Geheimnisse und Wünsche anvertraut. Ein Buch, welches Generationen überlebt, ein Buch, mit dem man sich identifizieren kann. Jede Idee, jede Anregung und jede Kritik nehme ich sehr ernst, und versuche den Almanach ständig weiter zu entwickeln. Keine Auflage gleicht der anderen. (auch das ist auf dem Markt einzigartig. Ich möchte hier niemanden schlecht machen, aber wenn man bedenkt was sich in den letzten Jahren bei Leuchtturm, STM & Co. geändert hat, waren das immer wirtschaftliche Entscheidungen, die einzig und alleine auf den erzielten Gewinn ausgerichtet waren)
    Für mich war von Anfang an klar, dass ich an die Perfektion und die Bedürfnisse der Community nur herankommen, wenn ich den Gedanken an Profit ausschalte. Denn nur so kann ich die besten Materialien und aufwändigste Herstellungsverfahren umsetzen. Die 29.-€ für den ART-Almanach sind beispielsweise die reinen Materialkosten. Meine 8 Stunden Arbeitszeit, meine Leidenschaft und meine Liebe, gibt es quasi Gratis dazu. (Die wären eh unbezahlbar :-))
    Wer einen Almanach kauft, bekommt etwas ganz besonderes. Dafür freue ich mich im Gegenzug, über die Möglichkeit, jemandem ein handgebundenes Buch zu machen.
    Eines muss ich noch los werden, damit der ein oder andere endgültig versteht, wie ich ticke:
    Ich wurde in letzter Zeit des öfteren gefragt, bedingt durch die Storybeiträge auf Unstagram, in denen ich einen Blick hinter die Kulissen gewährt habe, ob ich keine Angst hätte, dass ich kopiert werde. Jetzt kann ja jeder sehen, wie du den Almanach machst! Meine Antwort darauf ist ganz einfach: ich wünsche mir, dass ich kopiert werde. Wenn andere Unternehmen meine Verarbeitung, meine Qualität, meine Hingabe kopieren, bedeutet dies, dass auch andere Notizbücher besser werden. Ich würde mich riesig darüber freuen, wenn der ganze Müll aus den Buchhandlungen, Schreibwarenläden und Discountern verschwindet. Qualität bedeutet nicht immer gleich teuer. In den meisten Fällen genügt es einfach, wenn man die Maschinen mit etwas Ehrgeiz und Fachwissen einstellt 😉

    In diesem Sinne, danke für diese tollen Blogbeitrag 🙂

    Liebe Grüße
    Rainer (Mr. Almanach)

  4. Liebe Madlen,

    ganz lieben Dank für diese wunderbare Review zur ersten Ausgabe von #EINFACHinspiriert. Ich freue mich ganz besonders darüber, dass die Ausgabe auch dich noch inspirieren konnte, denn du bist ja wirklich auch tief drin in der Thematik. Danke, dass du dir die Zeit genommen hast, die Ausgabe zu besprechen hier auf deinem Blog. Super, dass du auch einen Newsletter startest. Er ist perfekt, um einfach Interessierte noch direkter erreichen zu können.

    Ganz lieben Dank und liebe Grüß
    Lisa

  5. Liebe Madlen,

    wie spannend zu lesen, wie 2020 für dich war und wie sehr dich meine “Daily Log Challenge” auf Instagram weitergebracht hat. Das freut mich natürlich riesig. Danke für den immer wieder interessanten Austausch. Ich wünsche dir ein wunderbares Jahr 2021.

    Liebe Grüße
    Lisa

%d Bloggern gefällt das: